Fürst Fugger Privatbank: in der Elite der Vermögensverwalter – und Lob für die „Herausragende Vermögensverwaltung“

Beste Beurteilungen in den Bankentests von FOCUS-MONEY und Elite Report Edition

 

„Herausragende Vermögensverwaltung“ – so lautete das Urteil von Bankentestern zur Qualität der Beratung vermögender Bankkunden durch die Fürst Fugger Privatbank auch Ende des Jahres 2016. Im Auftrag von FOCUS-MONEY und des Nachrichtensenders n-tv hatten das Institut für Vermögensaufbau und der Münchner Steuerberater Manfred Speidel die Beratungsqualität von Banken unter realen Bedingungen und über Testpersonen ermittelt: Derartiges „Mystery-Shopping“ gilt als bewährtes Testverfahren. In einem Interview in FOCUS-MONEY verriet Dr. Martin Fritz, der Vorstandsvorsitzende der Fürst Fugger Privatbank, eines der Erfolgsrezepte bei der Betreuung vermögender Kunden in zinslosen Zeiten: „Entscheidend ist die Vermeidung von Klumpenrisiken.“
 
Mit 40 Praxis-Parametern analysierte der „Elite Report“ 2016 die Leistung von 348 Vermögensverwaltern in Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Nur 13 Prozent der getesteten Vermögensverwalter wurden vom Fachmagazin „Elite Report“ und dessen Medienpartner „Handelsblatt“ in die prämierte Elite aufgenommen. Unter der „Elite der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum“ befindet sich einmal mehr die Fürst Fugger Privatbank. Qualität verpflichtet zu Kontinuität: Mit dem Testurteil „summa cum laude“ lag die Fürst Fugger Privatbank zum achten Mal hintereinander seit 2009 in der absoluten Spitzengruppe, der „goldenen Pyramide“ der Ausgezeichneten. Lobende Worte der Tester zur Vermögensverwaltung der Fürst Fugger Privatbank: „…mit versierten Blicken umgehen die Experten gekonnt die Risiken.“

Mehr finden Sie unter dem Stichwort Auszeichnungen